Reifensuche Händlersuche

Neuigkeiten

Freude über Trophäe und Toyos Quick Start beim Cyclocross

14. Februar 2020

Das Hindernisrennen ist vorbei, die Gewinner halten die die Gewinner „DVV Verzekering Trofee“ hoch. Aber es gibt auch abseits davon Freude über die verdiente Belohnung, denn Toyo Tires ehrte erstmalig in dieser Saison auch die „schnellsten Starter“ beim belgischen Cyclocross Radrennen.

Bild / Peter Philipsen: Kräftemessen beim Cyclocross für die DVV Verzekering Trofee

Jedes Jahr kämpfen bekannte internationale Rennfahrer aus 14 Ländern auf einem Hindernisparcours um die „DVV Verzekering Trofee“. Mut, Ausdauer und eiserner Wille ist dabei konstant gefordert, um auch nur das Ziel zu erreichen. Am Samstag sicherte sich das Team Alpecin-Fenix in Lille die Team-Trophäe. Das Team um den niederländischen Sportler des Jahres, Mathieu Van der Poel, verbuchte einen Vorsprung von 4,5 Minuten vor dem Team Pauwels Sauzen - Bingoal. Sie freuen sich über die mit 5 000 Euro dotierte Auszeichnung, dessen Preisgeld Charity-Zwecken zufließt.

Doch auch für Eli Iserbyt aus dem unterlegenen Team gab es Grund zur Freude, er gewann den neuen Toyo Tires Quick Start. In dieser Saison belohnt Toyo auch die exzellente Leistung zu Beginn jedes Rennens der Serie. Die ersten drei Fahrerinnen und Fahrer der Klasse „Elite“, die den Toyo Tires Quick Start-Bogen passieren, erhalten Bonussekunden am Ende jedes Rennens. In der Gesamtwertung gibt es ein Preisgeld von je 2 500 Euro für Iserbyt und bei den Frauen für Ceylin Alvarado. Die Wertung der U23-Fahrer gewann der Belgier Timo Kielich.

Etwa 15 000 Zuschauer jubelten den Finalisten in Lille vor Ort zu. Das achtteilige Event ist inzwischen aber auch bei Fernsehzuschauern beliebte Unterhaltung. Knapp 2,2 Milllionen schalteten ein und verfolgten die Jagt über unwegsames Gelände und durch den Toyo Tires Boulevard live auf dem Bildschirm.

Seit Jahren unterstützt Toyo Tires als Partner das harte Hindernisrennen und sorgt so dafür, dass die besondere Radsportmeisterschaft immer beliebter wird. Neben den Banderolen und Bannern die in einer Kameraeinstellung den „Toyo Tiers-Boulevard“ schmückten, verteilte Toyo nützliche Accessoires an die Zuschauer aller Rennen.

 

Neuigkeiten