Reifensuche Händlersuche

Neuigkeiten

Glanz und Gummi bei Toyo Tires auf der Essen Motor Show

16. Dezember 2019

Mit dem Ziel die Markenpräsenz zu stärken und ihren neuen Winterreifen zu zeigen, präsentierte sich Toyo Tires bei der Essen Motor Show 2019. Europas größte Tuning- und Motorsportausstellung zählte dieses Jahr über 360.000 Besucher aus Deutschland und vor allem den Nachbarländern Niederlanden, Belgien sowie Österreich. Mit insgesamt rund 500 Ausstellern zeichnet sich die Messe vor allem durch ihren Erlebnischarakter aus. Am Stand von Toyo gab es gleich mehrere spektakuläre Ereignisse und Toyo war auf der Essen Motor Show optimal aufgestellt.

Bild/Henrik Heutgens: Auf dem Stand von Toyo Tires gab es die optimale Mischung von Produkteuheiten und Programm

„Toyo Tires sehe ich als junge Marke, die eng mit der Tuningszene und den jungen Leuten hier verbunden ist,“ sagte Marco Stezelow, Geschäftsführer von Toyo Tire Deutschland.

Das Highlight kam mit einer Legende des Rallycross an den Stand. Toyos Markenbotschafter Ken Block sorgte mit Autogrammen sowie einer ausführlichen Frage- und Antwortrunde für Wirbel. Hierbei erklärte er auch viele Features an seinem „Hoonicorn“, der das erste Mal in Europa präsentiert, und am Stand auf Proxes R888R bestaunt wurde. Der straßenzugelassene Semislick hat seinen Ursprung im Motorsport. Ein rund 1050 PS-starker Audi R8 zeigte, dass die Reifen auch am Sportwagen ein echter Hingucker sind. Daher galt ihnen auch das große Interesse in der Szene.

Des Weiteren war auch der Toyota Hilux das erste Mal auf dem Kontinent zu Gast, bereift mit dem Country M/T, sowie der CarStar 2019-Gewinner, der Seat Léon Cupra R 1 P auf Toyos neu entwickelten Junior UHP-Reifen TR1. Wie schön Sportlichkeit sein kann, demonstrierte darüber hinaus ein Golf GTI mit Facelift auf dem Proxes Sport. Der Winterreifen Observe S944 feierte auf der Messe ebenfalls seine Europapremiere.

Bild / Florian Dittrich: Markenbotschafter Ken Block sorgte für Wirbel

Das Programm am Stand und die ausgestellten Produkte kamen beim Messepublikum sehr gut an. Den Auftakt machte am ersten Wochenende einige Fahrer der Deutschen Rallycross, unter anderem der Meister- und Pokalsieger Dietmar Brandt sowie die jungen Piloten. In einer unterhaltsamen Fragerunde kamen sie den Fans ganz nahe und beantworteten deren Fragen rund um den aufstrebenden Motorsport.

Es war genau die richtige Mischung an Star-Aufgebot, interessanten Ausstellungsstücken an modifizierten Wagen und Produktneuheiten, die Toyos Stand ausmachten. „Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz. Neben unseren Highlights, bei der wir viele begeisterte Motorsportfans glücklich machen konnten, gab es ein großes Interesse an der Produktauswahl, die wir hier präsentierten. Man merkt, dass Toyo stärker in den europäischen Markt hinein wächst“, bescheinigte Mike Rignall, Marketing Manager Europe von Toyo Tires.

Für großen Spaß und viel Wirbel sorgte daher nicht nur der Toyo Tornado, eine mannshohe Röhre in der man versuchen muss, so viele verwirbelte Bälle, wie möglich zu fangen, sondern auch die Abwechslung. Neben glänzenden Autos und insgesamt zehn Ultra-High-Performance-, Motorsport- und SUV-Reifen, die ausgestellt wurden, gab es als besondere Premiere den brandneuen ToyoGirl-Kalender. Das erste Mal bringt Toyo einen Reifenkalender heraus und setzte mit dem ToyoGirl Sandra Fuchs sowie sportlichen Schlitten auf eine brandheiße Kombination. Auf der Messe kam der Kalender, der von Fuchs persönlich präsentiert wurde, sehr gut an.

Online gibt es die letzte Chance ein Exemplar der limitierten Auflage zu ergattern unter: toyogirl2020.de

 

Neuigkeiten