Reifensuche Händlersuche

Neuigkeiten

Interview mit Dennis Bröker

13. Dezember 2019

Champion des diesjährigen Chevrolet Cruze Eurocup

Echter Motorsport zum Anfassen: Das ist eine echte Herzensangelegenheit für Toyo Tires. Deswegen unterstützen wir zahlreiche kleinere und größere Rennserien, die sich alle dadurch auszeichnen, dass sie offen für Rennsportliebhaber sind und durch ihre Settings eine besondere Spannung versprechen. 

Dazu gehört seit Jahren der Chevrolet Cruze Eurocup. Was diese Serie so besonders macht und auf was es ankommt, haben wir den diesjährigen Gewinner, Dennis Bröker gefragt.
 

Bild/Pfister Racing: Dennis Bröker

1. Dennis, erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Titel und dem Erfolg! Wie fühlt man sich als Gewinner des Chevrolet Cruze Cup?

Vielen Dank für die Glückwünsche! In meiner Premierensaison im Chevrolet Cruze Eurocup mit insgesamt 8 Podestplätzen und darunter 3 Rennsiegen direkt die Meisterschaft zu gewinnen ist ein großartiges Gefühl. So kann es in 2020 gerne weitergehen! 

2. Wie bist du zum Rennsport gekommen?

Von Kindertagen an war ich begeistert, wie Schumi, Kimi und Co. über die Rennstrecken flitzten. Vor dem TV verpasste ich kein Rennen und habe mitgefiebert, als Schumi in der Formel 1 einen WM-Titel nach dem anderen einfuhr. Nach meinen ersten Runden im Kart war für mich klar, dass ich selber Rennfahrer werden möchte. Ich bin als Jugendlicher in den örtlichen Kartsportverein eingetreten und habe deutschlandweit Erfolge einfahren können.

3. Was ist das Besondere an dieser Rennserie?

Das rotierende System, welches nahezu 100 % Chancengleichheit ermöglicht. Wenn man da am Ende der Saison Meister geworden ist und hierbei fast jeden Chevrolet Cruze Cup Rennwagen fuhr, dann war hier nicht das Material ausschlaggebend, sondern das fahrerische Können. 

4. Was fasziniert dich am Motorsport besonders?

Die Faszination besteht beim Motorsport für mich darin sich schnell an neue Bedingungen gewöhnen zu müssen und dabei den Rennwagen stets am Limit zu bewegen, was mir seit jeher viel Spaß macht. Es geht um mehr als nur ein Auto schnell im Kreis zu fahren. Das Zusammenspiel von Fahrer, Mechaniker und Teamchef ist da sehr wichtig für den maximalen Erfolg. 

5. Welche Ziele stehen als nächstes für dich auf dem Plan?

Nach der Saison ist vor der Saison. Da stehen jetzt Verlängerungen der Sponsorenverträge, Akquise neuer Sponsorpartner und das Prüfen der Angebote auf dem Motorsportmarkt an. Im neuen Jahr werde ich anhand des mir zur Verfügung stehenden Budget entscheiden, wo ich meine Rennkarriere fortsetze.

6. Welche Rolle spielen die Reifen beim Erfolg in solch einem Wettbewerb?

Für den Erfolg im Motorsport spielen die Reifen mit die wichtigste Rolle, da sie die einzige Verbindung vom Rennwagen zur Fahrbahn sind. Mit den Toyo Proxes R888R habe ich mich auf Anhieb sehr wohlgefühlt und bei den unterschiedlichsten Wetterbedingungen das nötige Vertrauen aufbauen können um zahlreiche Erfolge einfahren zu können.

Bild/Mario Bartkowiak: Motorsport Arena Oschersleben mit den Chevrolets

7. Wieso sollte man nächstes Jahr bei einem Chevrolet Cruze Cup Rennen auf jeden Fall mal dabei sein?

Das ist ganz einfach! Durch das rotierende System bietet der Chevrolet Cruze Eurocup sehr knappe und dadurch spannende Rennen. Mit der Motorsportarena Oschersleben, dem Red Bull Ring, Salzburgring sowie dem Automotodrom Grobnik sind sehr attraktive Rennstrecken im Rennkalender vertreten. Zudem sind für 2020 einige Optimierungen hinsichtlich der Rennwagen geplant. 

Lieber Dennis, herzlichen  Dank für deine Antworten und Deine Zeit. Wir sind gespannt, auf welchen Rennstrecken und bei welchen Rennserien wir dich im nächsten Jahr sehen werden und wünschen dir schon jetzt viel Erfolg, Glück und: Guten Grip!
 

Neuigkeiten