Reifensuche Händlersuche

Neuigkeiten

Doppelsieg beim Cheverolet Cruze Eurocup

22. Oktober 2019

Bis zuletzt kämpften die Piloten der Tourenwagen-Meisterschaft Chevrolet Cruze Eurocup in Oschersleben um die begehrten Punkte, Plätze – und nicht zuletzt den Meistertitel. Dennis Bröker vom deutschen Team Mainfranken Motodrom Racing Team fuhr mit dem ersten Platz im finalen Rennen einen grandiosen Titelgewinn ein. Ist die gewonnene Fahrt im TCR-Rennwagen ein Vorgeschmack auf seinen nächsten Karrierestep? Es wäre ihm zu gönnen, denn es war ein harter Weg an die Spitze durch zehn Rennen.


Mit einem „Grand Prix Start“ gleich im ersten Rennen der Finalen Runden bewies Bröker bereits, dass er des Meistertitels würdig ist: Souverän setzte er sich an die Spitze des Feldes und konnte sich auch etwas Luft vor seinen Verfolgern verschaffen. Bereits im Zeittraining setzte er sich im Dreikampf vor Nicolas Hillebrand von Magnet-Shop.net Racing und Sven Grossmann Pfister-Racing by Mail Postlogistik auf die Pole Position. Zehn Punkte waren Böker aber sicher, der die Konkurrenz hinter sich ließ.


Auch im zweiten Rennen bebte die Magdeburger Börde. So setzte sich der führende Böker ab und überließ den hinteren Rängen die Duelle um die weiteren Positionen. Gleich vier deutsche Aspiranten lieferten sich einen heißen Kampf: Nicolas Hillebrand und Sven Grossmann fuhren an gegen die Tourenwagen-Debütanten Aaron Morf vom Team Toyo Tires Motorsport und Mathias Gaiser von Pfister-Racing by Brieflogistik Oberfranken. Bei mehreren Rad-an-Rad-Duellen rauchte der Asphalt als es um die begehrten Positionen auf dem Treppchen ging. Morf und Gaiser gelang ein grandioser Einstieg in die Meisterschaft und sie wurden mit Plätzen in der Top 5 belohnt.


Die Endwertung machte Bröker mit 70 Punkten keiner streitig. Mit knappen zwei Punkten Vorsprung gelang es Andreas Eichhorn vom Team Pfister-Racing by Brieflogistik Oberfranken sich vor dem dem Österreicher Wolfgang Kriegel von U4 Automotive Racing auf Rang zwei zu setzen.
Alle Tourenwagen sind mit Toyos Proxes R888R Semi-Slick ausgerüstet, der während des gesamten Rennens seine maximal konstante Leistung für Rallycross unter Beweis stellte. Das macht Appetit auf mehr, und das Warten die Saison 2020 wird am 27.10.2019 bereits mit einem offiziellen Testtag auf dem Österreichischen Wachauring versüßt.

 

Freude bei den erfolgreichen Fahrern nach dem ersten Rennen: (v.l.n.r) Wolfgang Kriegl (AUT),

Dennis Bröker (GER) und Sven Grossmann (GER)

Neuigkeiten